Impressum & Datenschutz


Impressum :

givtback GmbH
Mönchbergstrasse 4
81825 München
Email: info@givtback.com
Telefon: +49 174 2387838

Geschäftsführerin:
Anna-Lena Rehm

Umsatzsteuer-ID: DE334160671
Handelsregisternummer HRB 259461, München

 

Informationen zur Online-Streitbeilegung:
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, diese ist unter http://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

Wir sind zur Teilnahme an einem Streitbeteiligungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle weder verpflichtet noch bereit. 

 

Fotos:
Anna-Lena Rehm
Lebenshilfe Weinbau (https://www.lebenshilfe-duew.de/arbeit/weinbau/)



 

Datenschutzerklärung:


I Der Schutz Ihrer persönlichen Daten hat für uns höchste Priorität
Die neue Datenschutzgrundverordnung (GDPR) ist seit 25. Mai 2018 in Kraft.

Der givtback GmbH ist der Schutz Ihrer persönlichen Daten sowie Ihrer Privatsphäre sehr wichtig und nimmt einen großen Stellenwert ein. Es ist für uns eine Verpflichtung, Ihre Daten sicher aufzubewahren.

Wir möchten Sie darüber informieren, dass wir Sie eindeutig darüber in Kenntnis setzen möchten, wie wir Ihre personenbezogenen Daten verarbeiten. Diese Richtlinien können Sie in unserer Datenschutzerklärung nachlesen. Des Weiteren klären wir Sie hier außerdem darüber auf, wofür wir Ihre Daten benötigen.

Sie haben das Recht, Ihre verarbeiteten Ihrer Daten einzusehen, diese zu ändern sowie diesem Vorgehen zu widersprechen.
Bei allen Fragen können Sie uns jederzeit gerne kontaktieren unter: 
info@givtback.com

II Name, Anschrift des Verantwortlichen
Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutzgrundverordnung und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie sonstiger datenschutzrechtlicher Bestimmungen ist die:


givtback GmbH
Anna-Lena Rehm
Mönchbergstrasse 4
81825 München
Deutschland
+49 174 2387838 
rehm@givtback.com
www.givtback.com

III Rechte von betroffenen Person
Die folgende Auflistung beinhaltet alle Rechte der Betroffenen nach der DSGVO. Rechte, müssen nicht aufgelistet werden, die für die eigene Webseite keine Relevanz haben. Aufgrund dessen ist die Auflistung gekürzt.
Es stehen Ihnen folgende Rechte gegenüber dem Verantwortlichen zu, sofern personenbezogene Daten von Ihnen verarbeitet werden und Sie ein Betroffener i.S.d. DSGVO sind:

 

1) Auskunftsrecht

Sie haben das Recht von dem Verantwortlichen eine Bescheinigung zu fordern, ob personenbezogene Daten von Ihnen, von uns verarbeitet wurden. Sofern eine Verarbeitung vorliegt, können Sie darüber hinaus von dem Verantwortlichen folgende Informationen einfordern: 
a) zu welchem Zwecke, die personenbezogenen Daten verarbeitet werden bzw. wurden
b) zu welchen Kategorien personenbezogenen Daten verarbeitet werden bzw. wurden
c) welche Empfänger bzw. die Kategorien von Empfängern, Ihre personenbezogenen Daten offengelegt werden bzw. wurden

d) die geplante Speicherungsdauer bzw. Kriterien für die Speicherungsdauer Ihrer personenbezogenen Daten. 
e) das Recht auf die Korrektur oder Löschung der für Sie betreffenden personenbezogen Daten. Darüber hinaus Recht auf die Einschränkung oder Widerspruch der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten.

f) Herstellung eines Beschwerderechts bei einer zuständigen Aufsichtsbehörde

g) vorhandene Informationen über die Herkunft der Daten, sofern die personenbezogenen Daten nicht bei der betroffenen Person festgestellt wurden.

h) das Recht auf die Einsicht einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Tracking gemäß Art. 22 Abs. 1 und 4 DSGVO und – zumindest in diesen Fällen – eindeutige Informationen über die eingebettete Logik sowie die Reichweite sowie Auswirkungen einer Verarbeitung für die Betroffenen.
Sie haben das Recht, Auskunft einzufordern, ob die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in ein Drittland oder an eine internationale Organisation übermittelt werden bzw. wurden. In diesem Kontext können Sie einfordern, über die geeigneten Garantien gem. Art. 46 DSGVO im Zusammenhang mit der Übermittlung informiert zu werden.


 2.) Recht auf Korrektur Betroffene haben das Recht auf Korrektur und/oder Anpassung gegenüber dem Verantwortlichen, sofern die verarbeiteten personenbezogenen Daten, die Sie betreffen, falsch oder unvollständig sind. Berichtigungen haben von dem Verantwortlichen unverzüglich vorgenommen zu werden.  

3.) Recht auf die Einschränkung der Verarbeitung Die Einschränkung der Verarbeitung der von Ihnen betroffenen personenbezogenen Daten kann unter folgenden Umständen von Ihnen gefordert werden:

a) wenn Sie die Wahrheit der von Ihnen betreffenden personenbezogenen Daten einer bestimmten Dauer bestreiten, die es dem Verantwortlichen erlauben, die ordnungsgemäße Richtigkeit bzw. Wahrheit der personenbezogenen Daten zu überprüfen;

b) sofern die Verarbeitung gesetzeswidrig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten verweigern und ersatzweise die Einschränkung der Nutzung der personenbezogenen Daten verlangen;

c) Betroffene einen Bedarf für Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen haben, obwohl die personenbezogenen Daten vom Verantwortlichen nicht mehr benötigt werden 

d) sofern die Betroffenen Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Abs. 1 DSGVO eingelegt haben und noch nicht festgestellt wurde, ob die Gründe des Verantwortlichen gegenüber des Betroffenen überwiegen.

Verarbeitete personenbezogene Daten, die von Betroffenen eingeschränkt wurden, [von der Speicherung ausgenommen] dürfen nur mit Einwilligung des Betroffenen oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person, aus Schutz des öffentlichen Interesses der Union oder eines der Mitgliedstaaten verarbeitet werden. Insofern die Einschränkung der Verarbeitung von den oben genannten Voraussetzungen ausgenommen ist, werden Sie vom Verantwortlichen vor der Aufhebung der Einschränkung informiert. 

 

4) Recht auf Löschung

a) Pflicht der Löschung Betroffene können von dem Verantwortlichen fordern, dass die von Ihnen betreffenden personenbezogenen Daten unverzüglich gelöscht werden. Der Verantwortliche hat die Verpflichtung die Daten umgehend zu löschen, insofern folgende Gründe auftreten:

  • Die von Ihnen betroffenen personenbezogenen Daten sind für die Zwecke, für die sie erhoben oder verarbeitet wurden, nicht mehr erforderlich.

  • Insofern der Betroffenen seiner Einwilligung widerruft gem. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO stützte, und es mangelt an einer weiteren Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

  • der Betroffene legt gem. Art. 21 Abs. 1 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung ein. Darüber hinaus liegen keine vorrangigen berechtigten Gründe für die Verarbeitung vor, oder der Betroffene legt Widerspruch gegen die Verarbeitung ein; gem. Art. 21 Abs. 2 DSGVO.

  • Personenbezogenen Daten der betreffenden Person wurden unrechtmäßig verarbeitet.

  • Es ist erforderlich die betreffenden personenbezogenen Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung nach dem Unionsrecht oder dem Recht der Mitgliedstaaten zu löschen.

  • Die Erhebung der personenbezogenen Daten ist in Bezug auf angebotene Dienste der Informationsgesellschaft gemäß Art. 8 Abs. 1 DSGVO stattgefunden.

 

b) Weitergabe Information an Dritte
Insofern die von Ihnen betreffenden personenbezogen Daten vom Verantwortlichen veröffentlicht wurden und gem. Art. 17 Abs. 1 DSGVO zu deren Löschung verpflichtet ist, so werden unter Berücksichtigung der verfügbaren Technologien und Kosten der Implementierung angemessene Maßnahmen, auch technischer Art, vorgenommen. Verantwortliche, die die personenbezogenen Daten verarbeitet haben, werden darüber informiert, dass Sie als betroffene Person von ihnen die Löschung aller Verlinkungen zu diesen personenbezogenen Daten oder von Kopien bzw. Replikationen dieser personenbezogenen Daten gefordert haben.

c) Ausnahmen
Das Recht auf Löschung besteht nicht, soweit die Verarbeitung notwendig ist
1. zur Anwendung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;
2. zur Einhaltung einer rechtlichen Verpflichtung, die die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt; oder zur Erfüllung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Anwendung öffentlicher Gewalt obliegt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;
3. im Falle des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;
4. für die, im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, sofern das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft behindert oder
5. zur Beanspruchung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.


5. Recht auf Unterrichtung

Insofern der Betroffene das Recht auf Korrektur, Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung gegenüber dem Verantwortlichen geltend gemacht hat, ist dieser verpflichtet, allen Empfängern, denen die Sie betreffenden personenbezogenen Daten einsichtig gemacht wurden, diese zu korrigieren oder über die Löschung der Daten oder Einschränkung der Verarbeitung zu informieren, außer, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden. Dem Betroffenen steht gegenüber dem Verantwortlichen das Recht zu, über diese Empfänger informiert zu werden.


6. Recht auf Datenübertragbarkeit

Betroffene haben das Recht, ihre betreffenden personenbezogenen Daten, die Sie dem Verantwortlichen bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format einzufordern. Des Weiteren haben Betroffene das Recht die Daten einem anderen Verantwortlichen ohne Behinderung durch den Verantwortlichen, dem die personenbezogenen Daten bereitgestellt wurden, zu übermitteln, sofern
1. die Verarbeitung auf einem Einverständnis gem. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a DSGVO oder Art. 9 Abs. 2 lit. a DSGVO oder auf einem Vertrag gem. Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO zurück zu führen ist und
2. die Verarbeitung mithilfe automatisierter Prozesse statt findet.
Des Weiteren haben Betroffene bei der Ausübung das Recht, zu erwirken, dass die von ihnen betroffenen personenbezogene Daten direkt von einem Verantwortlichen einem anderen Verantwortlichen zugesendet werden, soweit dies technisch umsetzbar ist. Freiheiten und Rechte anderer Personen dürfen hierdurch nicht angetastet werden.
Das Recht auf Datenübertragbarkeit gilt nicht für eine Verarbeitung personenbezogener Daten, die für die Ausübung einer Aufgabe erforderlich ist, die dem öffentlichen Interesse unterliegt oder in Wahrnehmung einer öffentlicher Gewalt zum tragen kommt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde.


7. Recht auf Widerspruch

Betroffene haben das Recht, jederzeit gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten, die aufgrund von Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Tracking. 
Von Ihnen betreffende personenbezogenen Daten werden vom Verantwortlichen nicht mehr verarbeitet, sofern, es sei denn, er kann zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung aufzeigen, die die Interessen, Rechte und Freiheiten des Betroffenen überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Wahrnehmung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.
Werden von Ihnen betreffende personenbezogene Daten verarbeitet, um Direktwerbung zu betreiben, haben Sie das Recht, Widerspruch gegen die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten zum Zwecke derartiger Werbung jederzeit einzulegen; dies gilt auch für das Tracking, soweit es mit solcher Direktwerbung zusammenhängen. Widersprechen Betroffene der Verarbeitung für Zwecke der Direktwerbung, so werden die betreffenden personenbezogenen Daten nicht mehr für diesen Zwecke verarbeitet.
Sie haben das Recht, in Verbindung mit der Nutzung von Diensten der Informationsgesellschaft – ungeachtet der Richtlinie 2002/58/EG – Ihr Widerspruchsrecht mittels automatisierter Verfahren auszuüben, bei denen technische Spezifikationen verwendet werden.


8. Recht auf Widerruf der datenschutzrechtlichen Einwilligungserklärung

Betroffene haben das Recht, Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung jederzeit zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung ist die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht umfasst.


9. Automatisierte Entscheidung im Einzelfall; einschließlich Tracking
Betr
offene haben das Recht, nicht in Verbindung einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Tracking – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, die Ihnen gegenüber rechtliche Wirkung entfaltet oder Sie in ähnlicher Weise erheblich behindert.
Das ist nicht der Fall, wenn die Entscheidung
1. für die Unterzeichnung oder die Erfüllung eines Vertrags zwischen Ihnen und dem Verantwortlichen erforderlich ist,
2. aufgrund von Rechtsvorschriften der Union oder der Mitgliedstaaten, denen der Verantwortliche unterliegt, zulässig ist und diese Rechtsvorschriften angemessene Maßnahmen zur Wahrung Ihrer Rechte und Freiheiten sowie Ihrer berechtigten Interessen beinhalten oder
3. mit der eindeutigen Einwilligung des Betroffenen erfolgt.
Jedoch dürfen Entscheidungen nicht auf speziellen Kategorien personenbezogener Daten nach Art. 9 Abs. 1 DSGVO beruhen, sofern für diese nicht Art. 9 Abs. 2 lit. a oder g DSGVO gilt und ordentliche Maßnahmen zum Schutz der Rechte und Freiheiten sowie Ihrer Interessen gefällt wurden.
Hinsichtlich der in (1) und (3) genannten Fälle trifft der Verantwortliche ordentliche Maßnahmen, um die Rechte und Freiheiten sowie Ihre begründeten Interessen zu wahren; wobei das Recht auf Erwirkung des Intervenierens einer Person seitens des Verantwortlichen, auf Vertretung der eigenen Position auf Anfechtung der Entscheidung gehört.


10. Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde

Den Betroffenen steht das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde zu [insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsortes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes] insofern unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs, insofern der Betroffene den Standpunkt darlegt, dass die Verarbeitung der von sich betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Die Aufsichtsbehörde, bei der die Beschwerde eingereicht wurde, wird den Beschwerdeführer über den Stand und die Ergebnisse der Beschwerde einschließlich der Möglichkeit eines gerichtlichen Rechtsbehelfs nach Art. 78 DSGVO informieren.


IV. Allgemeines zur Datenverarbeitung

 

1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
givtback GmbH verarbeitet personenbezogene Daten der Nutzer und Kunden grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung einer funktionsfähigen Website sowie Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Die Verarbeitung personenbezogener Daten unserer Nutzer und Kunden erfolgt in regelmäßigen Abständen nur nach Einwilligung des Nutzers bzw. Kunden. Eine Ausnahme gilt, insofern eine vorherige Einholung einer Einwilligung aus tatsächlichen Gründen nicht möglich ist bzw. war und die Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften begründet ist.

 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Soweit die givtback GmbH für die Verarbeitung personenbezogener Daten eine Einwilligung der betroffenen Person einholt, dient Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. a EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Bei der Verarbeitung von personenbezogenen Daten, die zum Abschluss bzw. Erfüllung eines Vertrages,in der die betroffene Person als Vertragspartei gilt, erforderlich ist, dient Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. b DSGVO als Rechtsgrundlage. Dies gilt auch für Verarbeitungsprozesse, die zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen notwendig sind.
Soweit eine Verarbeitung personenbezogener Daten zur Erfüllung einer rechtlichen Pflicht notwendig ist, der die givtback GmbH unterliegt, dient Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. c DSGVO als Rechtsgrundlage.
Insofern, dass lebenswichtige Interessen des Betroffenen oder einer anderen natürlichen Person eine Verarbeitung personenbezogener Daten notwendig machen, dient Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. d DSGVO als Rechtsgrundlage.
Ist die Verarbeitung zur Einhaltung eines berechtigten Interesses unseres Unternehmens oder eines Dritten notwendig und überwiegen die Interessen, Grundrechte und Grundfreiheiten des Betroffenen das oben erst-aufgezählte Interesse nicht, so dient Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO als Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

3. Datenlöschung und Speicherdauer
Sobald der Zweck der Speicherung nicht mehr gegeben ist, werden die personenbezogenen Daten des Betroffenen werden gelöscht oder unzugänglich gemacht. Eine Speicherung kann trotzdem statt finden, insofern durch den europäischen oder nationalen Gesetzgeber in Verbindung mit rechtlichen Verordnungen, Gesetzen oder sonstigen Vorschriften, denen der Verantwortliche unterliegt, Anwendung hat. Eine Blockierung oder Löschung der Daten wird auch dann durchgeführt, wenn eine durch die genannten Vorschriften bzw. Gesetzte vorgeschriebene Speicherfrist abgelaufen ist, außer wenn eine Daten zur weiteren Speicherung für einen Vertragsabschluss oder eine Vertragserfüllung erforderlich sind.


V. Bereitstellung der Website und Erstellung von Logfiles
1. Datenverarbeitung - Beschreibung und Umfang
Das System der givtback GmbH erfasst bei jedem Aufruf unserer Webseite automatisierte Daten und Informationen vom System des Computers des aufrundenden Rechners. Folgend eine Auflistung der Daten, die dabei erfasst werden.
Das Betriebssystem des Nutzers

1. Die verwendete Version sowie Informationen über den Browsertyp
2. Des Nutzers Internet-Service-Provider
3. Des Nutzers IP-Adresse
4. Dateiname und -pfad
5. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
6. Internetseiten, von denen das System des Nutzers auf unsere Internetseite gelangt
7. Internetseiten, die vom System des Nutzers über unsere Webseite aufgerufen werden.
Die Daten werden ebenfalls in den Logfiles unseres Systems gesichert. Es werden diese Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzer nicht gespeichert.


2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die zeitweilige Speicherung der IP-Adresse durch das System ist erforderlich, um eine Auslieferung der Internetseite an den Rechner des Nutzers zu ermöglichen. Hierfür muss des Nutzers IP-Adresse für die Dauer der Sitzung gesichert bleiben. Logfiles werden gespeichert, um die Funktionsfähigkeit der Internetseite sicherzustellen. Zudem dienen uns die Daten zur Optimierung der Internetseite und zur Schutz der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Analyse der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.
Aufgrund dessen liegt auch unser großes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.

 

4. Dauer der Speicherung
Löschung der Daten findet statt, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr notwendig sind. Bezugnehmend auf die Erfassung der Daten zur Bereitstellung der Internetseite ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet wird. Bezugnehmend auf die Speicherung der Daten in Logfiles tritt dies nach spätestens sieben Tagen in Kraft. Eine Speicherung darüber hinaus ist möglich. Falls dies eintritt, dann werden IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung bei erneutem aufrufen der Internetseite vom Client nicht mehr möglich ist.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Es ist für einen reibungslosen Betrieb der Webseite dringend notwendig, dass die Daten erfasst und Logfiles gespeichert werden. Aufgrund dessen hat der Nutzer keine Möglichkeit des Widerspruchs.

 


VI. Verwendung von Cookies
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Internetseite verwendet Cookies. Cookies sind Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem vom Nutzer verwendeten Computersystem gespeichert werden. Wenn ein Nutzer eine Internetseite aufruft, dann kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Browseridentifizierung beim erneuten Aufrufen der Internetseite ermöglicht.
Givtback verwendet Cookies, um die Internetseite nutzerfreundlicher zu gestalten. Damit der aufrundende Nutzer bzw. Browser auch nach einem Wechsel der Internetseite identifiziert werden kann, werden Cookies verwendet und einige Elemente unserer Internetseite erfordern es. Die Speicherung und Übermittlung folgender Daten in den Cookies findet statt: 
a) eingegebene Suchbegriffe

b) Spracheinstellungen
c) Artikel im Warenkorb
d) Log-In-Daten
e) Anzahl bzw. Häufigkeit der Seitenaufrufe
f) Inanspruchnahme bzw. Anwendung von Webseiten-Funktionen

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Grundlage für die Verarbeitung von personenbezogener Daten unter Verwendung von Cookies ist in Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO geregelt.


3. Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck von Cookies ist, die Nutzung von Internetseiten für die Nutzer zu vereinfachen.

Wenn Cookies nicht verwendet werden, können einige Funktionen der Webseite nicht verwendet werden. Für einige Funktionen ist es erforderlich, dass der Internetbrowser nach einem Seitenwechsel

wiedererkannt wird.
Für folgende Funktionen verwenden wir Cookies:

a) Verwendung von interaktiven Elementen

b) Kaufabwicklung im Warenkorb

c) Anwendung von Spracheinstellungen

d) Optimierung für die Funktion und Gestaltung unserer Internetseite. 
Für diesen Zweck liegt unser Interesse in der Verarbeitung von personenbezogenen Daten nach Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO.


4. Dauer für die Speicherung, Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Auf dem Rechner des Nutzers werden Cookies gespeichert und von diesem an unsere Webseite übermittelt. Aufgrund dessen haben Nutzer die umfängliche Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Sie können als Nutzer die Änderung der Einstellungen in Ihrem Browser und die Deaktivierung und Übertragungseinschränkungen von Cookies vornehmen. Cookies können jederzeit gelöscht werden, auch wenn diese bereits gespeichert wurden. Auch die Automatisierung hiervon kann erfolgen. Falls Cookies für unsere Website deaktiviert werden, kann es dazu führen, dass nicht mehr alle Funktionen der Internetseite vollumfänglich genutzt werden.

 

 VII Registrierung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf der Webseite der givtback GmbH wird dem Nutzer die Möglichkeit gegeben, sich unter der Angabe von personenbezogene Daten zu registrieren. Die Daten werden an uns übermittelt sobald diese in eine Eingabemaske eingegeben werden.
Es werden folgende Daten werden innerhalb des Registrierungsprozesses erhoben:
a) Firma (falls angegeben)

b) Vor- und Nachname
c) Anschrift mit Rechnungs- und Versandanschrift
d) E-Mail-Adresse
e) Telefonnummer
f) Bestelldetails
e) Details zur Bezahlungsmethode
f) IP-Adresse

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Es gilt die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung insofern die Einwilligung des Nutzers Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO vorliegt.

Zusätzlich gilt die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO, insofern die Registrierung für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei der Nutzer ist oder der Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Für die Durchführung eines Vertrages mit dem Nutzer oder zur Erfüllung von vorvertraglichen Maßnahmen ist eine Registrierung des Nutzers notwendig. Des Weiteren werden die Daten bei der Rechnungsstellung sowie zur Bereitstellung von Marketingmaßnahmen an den Kontonutzer, verwendet.

4. Dauer der Speicherung

Die Löschung der Daten findet statt, sobald der Zweck zu ihrer Erhebung erreicht wurde und diese nicht mehr notwendig sind. Dies ist dann der Fall, wenn während desRegistrierungsprozesses zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, wenn die Daten für die Durchführung des Vertrages nicht mehr notwendig sind. Es kann erforderlich sein, personenbezogene Daten des Vertragspartners auch nach dem Abschluss eines Vertrages zu speichern, um Verpflichtungen, die vertraglich oder gesetzlich sind, nachzukommen.

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Betroffene haben jederzeit die Möglichkeit, ihre Registrierung aufzulösen. Gespeicherten Daten können jederzeit von dem Betroffenen geändert werden lassen. Dafür können Sie uns zur Löschung Ihres Nutzerkontos eine E-Mail an
 info@givtback.com schicken.
Eine vorzeitige Löschung Ihrer Daten ist nur dann möglich, soweit die Daten nicht zur Erfüllung eines Vertrages oder zur Durchführung von vorvertraglichen Vorkehrungen, oder eine Verpflichtung, die vertraglich oder gesetzlich ist, entgegensteht.



VIII. Newsletter
1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Sie haben die Möglichkeiten unseren Newsletter zu abonnieren, damit wir Sie über interessant Angebote, Produkte und Projekte informieren können, wenn Sie hierzu einwilligen. Die Waren und Dienstleistungen, die beworben werden, sind in der Einwilligungserklärung aufgeführt.

Bei der Anmeldung von unserem Newsletter, werden sogenannte Double-Opt-in-Verfahren verwendet.

Das bedeutet, dass wir Ihnen, nachdem Sie sich für den Newsletter angemeldet haben, eine E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse zusenden, in der wir Sie um Bestätigung bitten, dass Sie den Erhalt des Newsletters möchten. Ihre Informationen werden gesperrt und nach 30 bis 31 Tagen gelöscht, falls Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen. Des Weiteren speichern wir jeweils eingesetzten IP-Adressen des Betroffenen und den Zeitpunkt der Anmeldung und Bestätigung für den Newsletter. Zweck dieses Prozesses ist es, Ihre Anmeldung nachzuweisen und gegebenenfalls einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufdecken zu können.


2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Die E-Mail Adresse für die Übersendung des Newsletters ist die einzige Pflichtangabe. Weitere Angaben, die gesondert markiert sind, sind freiwillige Daten und werden verwendet, um Sie persönlich anzusprechen. Nachdem Sie den Newsletter bestätigt haben, speichern wir Ihre E-Mail-Adresse zum Zweck des Versands des Newsletters, die auf der Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO beruht.


3. Zweck der Datenverarbeitung

Wir möchten explizit darauf hinweisen, dass wir bei dem Versand des Newsletters Nutzerverhalten auswerten. Wir versenden sogenannte Web-Beacons bzw. Tracking-Pixel, die Ein-Pixel-Bilddateien darstellen, die auf unserer Website gespeichert sind um die versendeten E-Mails auszuwerten. Wir verknüpfen, die in § 3 genannten Daten und die Web-Beacons mit Ihrer E-Mail-Adresse und einer individuellen ID, um die Daten auszuwerten. Einen direkten Bezug zu der Person wird ausgeschlossen, da die Daten ausschließlich pseudonymisiert erhoben werden; die IDs werden nicht mit Ihren weiteren persönlichen Daten verknüpft. Wenn Sie den gesonderten Link, der in jeder E-Mail bereitgestellt wird, bestätigen und anklicken oder uns über E-Mail oder Telefonanruf informieren, dann haben Sie das Recht diesem Tracking jederzeit zu widersprechen.

4. Dauer der Speicherung
Solange die Betroffenen den Newsletter abonniert haben, werden die Informationen gespeichert. Die Daten werden nach einer Abmeldung rein statistisch und anonym gespeichert. 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit

Sie haben das Recht den Erhalt des Newsletter jederzeit zu widerrufen und den Newsletter abbestellen. Mit einem Klick auf den bereitgestellten Link, der in jeder Newsletter-E-Mail aufgeführt ist oder mit einer E-Mail an info@givtback.com können Sie den Erhalt des Newsletter jederzeit widerrufen.

 

IX. Einsatz von Facebook Pixel
1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Die givtback GmbH verwendet sogenannte "Facebook Pixel" des sozialen Netzwerkes Facebook, der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025 United States bzw. wenn Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland. Mit diesem Analysetool kann Facebook die Nutzer unserer Webseite als Zielgruppe für die Darstellung von Anzeigen und Marketinginhalten bestimmen.


2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten ist Art.6 Abs.1 S.1 lit. f DSGVO.


3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Nutzung von Facebook-Pixel hat den Zweck, die Wirksamkeit der Facebook-Werbeanzeigen für statistische und Marktforschungszwecken auszuwerten. Hiermit können zukünftige Werbemaßnahmen und Anzeigen optimiert werden.


4. Dauer der Speicherung
Bezüglich der Dauer der Speicherung der Daten liegen uns keine Angaben vor.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Die Daten, die erhoben wurden, bleiben für uns anonym. Die Speicherung und Verarbeitung der Daten wird von Facebook durchgeführt. Wir weisen darauf hin, dass die Möglichkeit besteht, dass eine Verbindung zu Ihrem Facebook-Profil hergestellt werden kann. Facebook kann die Nutzung dieser Daten für eigene Werbezwecke im Rahmen der Facebook-Datenverwendungsrichtlinie (https://www.facebook.com/about/privacy/) vornehmen. Wenn Sie nicht möchten, dass Facebook die Nutzung unserer Internetseite mit Ihrem Facebook-Profil verknüpft, dann weisen wir Sie darauf hin, sich aus ihrem Nutzerkonto bei Facebook auszuloggen. Sieh haben die Möglichkeit der Erfassung durch Facebook-Pixel und der Verwendung Ihrer Daten zur Darstellung von Facebook-Ads unter folgendem Link: https://www.facebook.com/settings/?tab=ads#_=_ zu widersprechen.
Des Weiteren können Betroffene der Nutzung von Facebook-Pixel über unseren Opt-Out-Link widersprechen.

 

X. Verwendung von Facebook Plugin
1. Umfang der verarbeitenden, personenbezogener Daten
Die givtback GmbH benutzt auf ihrer Internetseite das Plug-In der Facebook Inc., 1 Hacker Way, Menlo Park, CA 94025 United States bzw. wenn Sie in der EU ansässig sind, Facebook Ireland Ltd., 4 Grand Canal Square, Grand Canal Harbour, Dublin 2, Irland. Mit Hilfe der Aktivierung dieses Plug-Ins baut der Browser des Betroffenen eine Verbindung zu den Servern von Facebook auf. Facebook erfährt so, dass Sie mit Ihrer IP-Adresse unsere Internetseite besuchen. Des Weiteren erhält Facebook Daten über Datum, Uhrzeit, Browsertyp und -version des Zugriffs, Betriebssystem und -version sowie auf im Internetbrowser bereits hinterlegte Facebook-Cookies. Folglich kann Facebook erkennen, welchen Internetseiten mit Facebook-Inhalten Sie besucht haben.
Bestandteil von Facebook ist das Plug-In und wird auf unserer Internetseite nur angezeigt. Interaktionen mit dem Plug-In ist eine Interaktion auf "facebook.com".
Wenn der Betroffene bei Facebook angemeldet ist, dann wird bei Aktivierung des Plug-Ins auch seine/ihre Facebook-Anmeldenummer übertragen. Daher kann der Besuch unserer Internetseite mit dem Facebook-Konto des Nutzers in Verbindung gebracht werden. Das Anklicken des Plug-Ins wird auf Facebook veröffentlicht, je nachdem welche Einstellungen des Facebook-Kontos vorgenommen wurden. Das kann vom Betroffenen verhindert werden, wenn dieser sich in seinem Facebook-Konto abmeldet, bevor er das Plug-In aktiviert und Aufrufen von Internetseiten mit Facebook-Plug-In alle Facebook-Cookies löscht.

 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Art.6 Abs.1 S.1 lit.a DSGVO ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.


3. Zweck der Datenverarbeitung
Um Fehler im eigenen System aufzufinden, Verbesserung und Anpassung von eigenen Produkten an das Nutzerverhalten, sowie zur Kontrolle, Platzierung und Individualisierung von Werbung. Des weiteren dienen die verarbeiteten Daten der Lokalisierung, der Dokumentation der Art und Weise der Nutzung von Internetseiten mit Facebook Inhalten sowie zum Marktforschungszweck.


4. Dauer der Speicherung
Nach eigenen Angaben werden die Daten bis zu 90 Tage von Facebook gespeichert und anschließend nur anonym weiterverwendet. 

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Weitere Informationen zur Datennutzung und -erhebung finden Sie auf Facebook unter: https://facebook.com/about/privacy/ ; in der in der Datenschutzerklärung.

 

XII. Einsatz von Google AdWords
1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Die givtback GmbH verwendet auf ihrer Internetseite sogenannte Google AdWords der Google Inc., 1600 Amphiteatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States. Google AdWords ist ein Online-Werbeprogramm bei dem das Conversion-Tracking genutzt wird. Falls Sie über eine Googleanzeige auf unsere Internetseite gelangen, dann setzt Google AdWords ein Cookie auf ihrem Rechner. Jedem Google-AdWords-Nutzer wird ein individuelles Cookie zugeteilt.

 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Art.6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung

Die givtback GmbH erhält lediglich Kenntnis über die Gesamtanzahl der Nutzer, die auf ihrer Anzeige reagiert haben. Es werden keine Informationen bzw. Daten weitergegeben, mit denen wir Betroffene identifiziert könnten und die Nutzung dient nicht zur Rückverfolgung.

 

4. Dauer der Speicherung

Cookies verlieren nach 30 Tagen ihre Gültigkeit.

 

5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit Das Google-Conversion-Tracking kann verhindert werden, in dem Betroffene das TrackingVerfahren in Ihrem Internetbrowser deaktivieren. Weitere Informationen hierzu auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.

 

XIII Einsatz von Google Analytics
1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Die givtback GmbH verwendet auf ihrer Internetseite Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc., 1600 Amphiteatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States ("Google"). Google Analytics verwendet sogenannte "Cookies", die auf Ihrem Rechner gespeichert werden und die eine Analyse der Nutzung der Internetseite durch den Betroffenen ermöglichen. Informationen, die durch Cookies erzeugt wurden, werden über Ihre Benutzung dieser Webseite an einen Server von Google in den USA gesendet und dort gespeichert. Insofern die IP-Anonymisierung auf dieser Webseite aktiviert wurde, wird die IP-Adresse des Nutzers von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der EU oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt. Lediglich in Ausnahmefällen wird die ungekürzte IP-Adresse an einen Server von Google in die USA gesendet und dort gekürzt. Die IP-Anonymisierung ist auf dieser Internetseite aktiv.
Im Auftrag des Betreibers dieser Webseite wird Google diese Daten verwenden, um Ihre Nutzung der Webseite analysieren, um Reports über die Internetseitenaktivitäten zusammenzustellen sowie um weitere mit der Internetseitennutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Internetseitenbetreiber zu erfüllen. Die von Ihrem Internetbrowser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google im Rahmen von Google Analytics zusammengeführt.
Nutzer können durch entsprechende Anpassung der Einstellungen in ihrem Browser verhindern, dass Cookies gespeichert werden, wir möchten allerdings darauf hinweisen, dass in diesem Fall gegebenenfalls nicht alle Funktionen unserer Internetseite vollumfänglich genutzt werden können.

 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Art.6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.

 

3. Zweck der Datenverarbeitung
um die Zielgruppe die bereits erstes Interesse aufgrund des Aufrufs unserer Internetseite bekundet hat, werden personenbezogenen Daten zu diesem Zwecke verarbeitet.


4. Dauer der Speicherung
Nach eigenen Angaben werden Teilde der IP-Adresse und Cookie Informationen nach 9 bzw. 18 Monaten gelöscht und somit Werbedaten in Serverprotokollen anonymisiert.


5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Wir weisen darauf hin, dass Sie die Erfassung der durch Cookies erzeugten und aufgrund Ihrer Nutzung der Internetseiten erzeugten Daten (inkl. IP-Adresse) und die Verarbeitung der Daten durch Google verhindern können, wenn Sie das Browser-Plugin unter folgenden Link herunterladen und installieren http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.


XIV. Einsatz von Google Analytics Remarketing
1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Die givtback GmbH verwendet auf ihrer Internetseite Remarketing-Funktion Google Inc., 1600 Amphiteatre Parkway, Mountain View, CA 94043, United States. In Zusammenarbeit mit Google bieten wir den Nutzern passende Werbeanzeigen an. Google Analytics Remarketing verwendet Cookies, die auf Ihrem Rechner gespeichert werden. Nach den eigenen Angaben von Google werden hierbei keine personenbezogenen Daten erhoben. Es erfolgt laut eigenen Angaben auch keine Verknüpfung zu anderen Google-Services.


2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Art.6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung.


3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung hat den Zwecke personenbezogenen Daten die Zielgruppe mit einer persönlichen Ansprache anzusprechen. Gespeicherten Cookies auf Ihrem Rechner erkennen den Nutzer beim Besuchen einer Internetseite und können diesen individuelle Werbung anzeigen.


4. Dauer der Speicherung

Nach eigenen Angaben werden Teile der IP-Adresse und Cookie Informationen nach 9 bzw. 18 Monaten gelöscht und somit Werbedaten in Serverprotokollen anonymisiert.


5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass die Nutzung der Remarketing-Funktion verhindert werden kann, in dem der Nutzer die Einstellungen des nachfolgenden Links durchführen: https://www.google.de/settings/ads. Weitere Informationen finden Sie auf https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/.


XV. Einsatz von Google Webfonts
1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Um verschiedene Informationen auf unserer Website optisch besser darzustellen, werden Google Webfonts verwendet (http://www.google.com/webfonts/). Die Webfonts werden beim Aufrufen der Internetseite in den Cache des Internetbrowsers übertragen, um diese für die Darstellung zu nutzen Insofern der Internetbrowser die Google Webfonts nicht unterstützt oder den Zugriff verhindert, wird der Text in einer Standardschrift dargestellt.

Es werden beim Aufrufen der Internetseite beim Webseite-Besucher keine Cookies gespeichert.Auf spezifischen Domains wie fonts.googleapis.com oder fonts.gstatic.com werden werden Daten, die im Zusammenhang mit dem Seitenaufruf übermittelt werden. Diese werden nicht mit anderen Daten, die gegebenenfalls im Zusammenhang mit der parallelen Verwendung von authentifizierten Google-Diensten erhoben oder genutzt werden verknüpft. Die IP-Adresse des Nutzers Endgeräts wird auch von Google gespeichert. 

2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO ist Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung.


3. Zweck der Datenverarbeitung
Seitens der givtback GmbH besteht ein berechtigtes Interesse in einer fehlerfreien Funktion der Internetseite. Das ist notwendig damit der Internetbrowser eine optisch verbesserte Darstellung unserer Texte anzeigt. Falls der Internetbrowser des Nutzers diese Funktion nicht unterstützt, wird eine Standardschrift von ihrem Rechner zur Anzeige genutzt.


4. Dauer der Speicherung
Über die Dauer der Speicherung bei unserem Auftragsverarbeiter liegen uns keine Angaben vor.


5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Nutzer haben die Möglichkeit Ihren Internetbrowser so einstellen, dass die Schriften nicht von den Google-Servern geladen werden (zum Beispiel durch die Installation von Add-Ons). Falls der Internetbrowser des Nutzers die Google Fonts nicht unterstützt oder der Nutzer den Zugriff auf die Google-Server unterbunden hat, wird der Text in der Standardschrift des Systems dargestellt.


XVI. Einsatz von Instagram Plugin
1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Auf der Internetseite von der givtback GmbH sind Plugins des Dienstes Instagram integriert. Diese werden durch Instagram Inc., 1601 Willow Road, Menlo Park, CA, 94025, USA, angeboten. Die integrierten Instagram-Buttons werden von uns genutzt, um eine Verlinkung zu unserem Instagram-Profil zu erlauben. Darüber hinaus ist ein Widget eingebunden, welches uns erlaubt, Fotos und Videos von unserem Instagram-Profil in unserer Webseite darzustellen.
Falls der Nutzer eine Internetseite von givtback besucht, die ein solches Plug-in enthält, stellt der Internetbrowser eine direkte Verbindung zu einem Server von Instagram her. Die Inhalte der Plug-Ins werden von diesem direkt an den Internetbrowser des Nutzers übermittelt und in die Internetseite eingebunden. Hier werden Daten an Instagram automatisch übertragen und auf deren Servern gespeichert. Zu diesen übermittelten Daten gehören auch Verbindungsdaten (beispielsweise IP-Adresse, Datum und Uhrzeit, die aufgerufene URL) sowie der verwendete Internetbrowser und das Betriebssystem. Der Besuch auf unseren Seiten kann aufgrund dessen von Instagram nachverfolgt werden, wenn der Nutzer die Plug-in-Funktionen nicht aktiv anwendet.
Wenn der Nutzer in seinem Instagram-Account eingeloggt sind, dann kann er durch Anklicken des Instagram-Buttons die Inhalte der Seite von givtback mit seinem Instagram-Profil verlinken. Aufgrund dessen kann Instagram den Besuch der givtback Webseite einem Benutzerkonto zuordnen. Nutzer können diese unmittelbare Verknüpfungen verhindern, indem sich sich vor dem Besuch auf der Webseite von givtback bei Instagram ausloggen. 
Nähere Informationen hierzu finden Sie auf https://help.instagram.com/155833707900388; den Datenschutzbestimmungen von Instagram.


2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Art.6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO ist die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten.


3. Zweck der Datenverarbeitung
Informationen zum Zweck der Verarbeitung der personenbezogenen Daten erhalten Sie in den Datenschutzrichtlinien von Instagram: https://help.instagram.com/155833707900388


4. Dauer der Speicherung
Es liegen uns keine Informationen über die Dauer der Speicherung vor.


5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Weitere Informationen finden Sie unter dem folgenden Link: https://help.instagram.com/155833707900388


XVII. Einsatz von Youtube
1. Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten
Die givtback GmbH verwendet auf ihrer Internetseite, die Google betriebene Plugin von YouTube, der YouTube LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, UNITED STATES. Wenn der Nutzer unsere Interneseite aufruft, dann stellt sein Internetbrowser eine Verbindung mit den Servern von YouTube her. Es werden Informationen über die Art und Anzahl der Webseitenbesuche des Betroffenen an YouTube weitergeleitet. Wir weisen darauf hin, dass givtback keinen Einfluss auf den Inhalt des Plug-Ins hat. Falls der Nutzer während des Besuchs unserer Webseite in seinem YouTubeAccount eingeloggt ist, kann YouTube den Webseitenbesuch seinem Konto zuordnen. Mit Hilfe des Plug-Ins werden die entsprechenden Informationen an YouTube direkt gesendet und gespeichert. Wir weisen den Nutzer darauf hin, sich vor dem Besuch auf unserer Webseite aus dem YouTube-Account auszuloggen, falls eine Datenübermittlung nicht erwünscht ist.


2. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten
Art. 6 Abs. 1 S.1 lit. f DSGVO ist Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten.


3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Bereitstellung des YouTube-PlugIns dient der Benutzerfreundlichkeit der givtback Internetseite.


4. Dauer der Speicherung
Es liegen uns keine Daten über die Dauer der Speicherung vor.


5. Widerspruchs- und Beseitigungsmöglichkeit
Weitere Informationen über Zweck und Umfang der Datenerhebung von YouTube finden Sie unter folgenden Link: https://www.google.com/intl/en/policies/privacy/

XIX. Datenschutzbestimmungen bei der Verwendung von externen Zahlungsdienstleistern
Die givtback GmbH bietet in seinem Webshop mehrere Zahlungsmethoden an und bedient sich dabei unterschiedlicher Zahlungsdienstleiter. Je nachdem für welche Zahlungsart sich der Kunde entscheidet, werden unterschiedliche Informationen und Daten an den jeweiligen Zahlungsdienstleister übermittelt. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ist Rechtsgrundlage für die Übermittlung. Im Folgenden listen wir unsere Zahlungsdienstleister auf.


1. PayPal
Falls sich der Kunde für die Zahlungsart PayPal, so werden personenbezogenen Daten vom Kunden an PayPal übermittelt. Für die Nutzung von PayPal ist die Eröffnung eines PayPal-Kontos vorausgesetzt. Bei der Eröffnung bzw. für die Nutzung eines PayPal Kontos müssen unter anderem Name, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse an PayPal übermittelt werden. Artikel 6 Abs. 1 lit. a DSGVO (Einwilligung) und Artikel 6 Abs. 1 lit. b DSGVO (Verarbeitung zur Erfüllung eines Vertrages) sind Rechtsgrundlage für die Übermittlung der Daten.
Betreiber des Zahlungsdienstes PayPal ist die:
PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A.
22-24 Boulevard Royal
L-2449 Luxembourg
E-Mail: impressum@paypal.com
Der Kunde willigt mit der Zahlungsoption PayPal in die Übermittlung der personenbezogenen Daten wie Name, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse, an PayPal ein. Nähere Information über die Datenerhebung von Paypal ergibt sich aus der jeweiligen Datenschutzerklärung von PayPal. Diese finden Sie unter: https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/privacy-full

XX. Auskunft, Berichtigung, Sperrung und Löschung von Daten
Nutzer haben jederzeit das Recht auf eine unentgeltliche Auskunft (§ 34 BDSG) sowie auf Korrektur, Löschung oder Sperrung (§ 35 BDSG) über seine betreffenden, personenbezogenen Daten. Nutzer können ihr Recht auf Auskunft und Korrektur sowie Löschung bzw. Blockierung direkt bei der givtback GmbH geltend machen. In diesen Fällen sowie natürlich gerne bei anderen Fragen können Sie sich jederzeit wenden an:


givtback GmbH

Anna-Lena Rehm

Mönchbergstraße 4

81825 München

Deutschland

+49 174 2387838
info@givtback.com

www.givtback.com

Stand: 14.10.2020